Brücken

Fehlen einzelne oder auch mehrere Zähne, entstehen Lücken. Diese können die Stabilität der Zahnreihe und die Kaufunktionen erheblich stören. Das Lücken nicht besonders schön aussehen, muss wohl nicht extra betont werden. Um solch eine Lücke zu schließen, werden die Zähne, die die Lücke begrenzen, wie für eine Krone präpariert. Im Labor werden dann die Kronen miteinander verbunden.

Wie bei einzelnen Kronen stehen als Materialien Metalle und Keramikverblendung zur Verfügung und es kann auch eine Herstellung im CAD/CAM Verfahren angewendet werden. Es gelten die bei Kronen gemachten Ausführungen entsprechend.

vollverblendete Keramikbrücke im Seitenzahnbereich

 

Auch druckgeformte Metallgerüste (Sunrise) eignen sich zur Brückenherstellung. Hierbei wird die Verbindung zwischen den Kronen in Wachs modelliert, gegossen und nach dem Aufpassen verklebt. Danach erfolgt die keramische Verblendung, die hier immer erforderlich ist.

Bei Vollgussbrücken sollte bedacht werden, dass die Metallkosten unter Umständen höher als die einer Keramikverblendung liegen können.